EMBODIMENT FUNDAMENTALS

PRESENCE:
 CONSCIOUS EMBODIMENT

Grundlagenseminar

PRESENCE: CONSCIOUS EMBODIMENT

Grundlagenseminar

Im PRESENCE Grundlagenseminar geht es um die bewusste Rückkehr in den Körper und an den Ursprung unseres Seins. Wir lernen, unserem Körper und unseren biologischen Impulsen zu lauschen und das Nervensystem aus der Über- oder Untererregung in eine entspannte und zentrierte Wachheit zu regulieren. Eine solide innere Basis zu installieren und ein neues Empfinden für Sicherheit zu entwickeln, erlaubt uns, aus unseren automatischen Reaktivismen und mentalen Schemata auszusteigen und auf die Ereignisse des Lebens und unsere Mitmenschen aus einer bewussten, klaren Präsenz zu antworten.

Die Kraft der verkörperten Präsenz

Deine wahre Kraft, all deine Ressourcen sowie deine Fähigkeit, an die jeweilige Situation angepasst und deinen Möglichkeiten entsprechend zu handeln, liegen immer im Jetzt. Je mehr du von dir selbst in jedem Moment bewusst «dabeihast», je tiefer du in dir selbst und deiner inneren Basis verankert bist, desto sicherer, ruhiger und stärker fühlst du dich. Dieses Gefühl für Sicherheit liegt dann nicht mehr im Außen und ist abhängig von bestimmten Umständen oder davon, dass die Menschen um dich herum sich deinen Vorlieben und Erwartungen entsprechend verhalten. Denn dies ist eine bedingte und sehr begrenzte Sicherheit und führt entweder zu einem ständigen Mikromanagement in Form von Kontrolle, Manipulation und Anpassung oder aber in ein Gefühl der Ohnmacht und Resignation, wenn es dir nicht gelingt, das Außen deinem Willen entsprechend zu organisieren. Das Antidot zu Kontrolle, Ohnmacht und jeder Form der Angst ist die Kraft der verkörperten Präsenz: die Fähigkeit, im eigenen Körper zu ruhen und nicht zu weichen – komme, was wolle.

Deine innere Basis bewohnen

Wenn du eine solide innere Basis etablierst und in dir Sicherheit und dein wahres Zuhause findest, kannst du dich sicher in einer unsicheren Welt bewegen – in einer Welt, in der sich alles in stetem Flux befindet. Das Zentrum deiner Präsenz in deinem Becken zu bewohnen (im Osten heißt dieses energetische Kraftzentrum Hara oder Dan Tien), schenkt dir absolute Sicherheit und damit gleichzeitig die Freiheit, den Impulsen deiner Seele zu folgen, statt dich in einem Netz an relativen Sicherheiten im Außen zu verfangen. Indem du zu einem inspirierenden Ruhepol wirst, lädst du mit deiner puren Präsenz andere Menschen dazu ein, ebenfalls bei sich selbst anzukommen. Doch um diese inneren Wurzeln zu entwickeln, braucht es dein ganz bewusstes Dasein im Hier und Jetzt. Die Wahrheit ist natürlich, dass wir nie nicht im Hier und Jetzt sein können, denn dein Körper fixiert dich in dieser Zeit und an diesem Ort und ist der Kristallisationspunkt für dein Erleben. Aber obwohl dein Körper immer in der Gegenwart ist, gibt es verschiedene mentale Konditionierungen, somatische Muster und Gewohnheiten, die verhindern, dass wir wirklich gegenwärtig sind.

Was verhindert Präsenz?

Der Grund, weshalb wir in unserem eigenen Leben oft nicht wirklich anwesend sind, sondern gefangen sind in mentalen Konzepten, Diskursen und Fantasien, in der erinnerten Vergangenheit weilen oder in der vorgestellten Zukunft, ist unsere kollektive mangelnde Verkörperung. Ohne den eigenen Körper und die Erde unter den Füßen zu spüren, ohne die klare Verbindung mit seinen feinen Instinkten würde ein Tier in freier Wildbahn keinen einzigen Tag überleben. Wir aber haben gelernt, so zu funktionieren und uns weitgehend ohne unser biologisches Navigationssystem durchs Leben zu bewegen. Dies jedoch mit der gesamten Symptomatik, die eine solche Abtrennung von der biologischen Intelligenz des Lebens mit sich bringt und die unter dem Begriff «Entfremdung» subsumiert werden kann: Es ist dies die Entfremdung von der Natur, vom eigenen Körper, von anderen Menschen und vor allem die Entfremdung von sich selbst und dem eigenen innersten Kern. Die Symptome dieser Entfremdung sind jedoch inzwischen so verbreitet, dass sie zur Normalität geworden sind. Doch das Normale ist nicht das Natürliche. Und das, was sich gut anfühlt, weil es uns so vertraut ist, ist nicht immer das, was uns guttut.

SEMINAR SCHWERPUNKTE:

AUS DEM FUNKTIONSMODUS IN DIE VERKÖRPERTE PRÄSENZ

Im PRESENCE Seminar werden wir mit neurosensorischen Übungen und Embodiment-Praktiken eine neue Qualität von Sicherheit in deiner Körperempfindung etablieren. Die fundierte und zugleich subtile Arbeit mit dem Nervensystem vermittelt, wie du aus den Automatismen des Überlebens- oder Funktionsmodus in die Ruhe und Kraft der verkörperten Präsenz zurückfindest.

Trennlinie

REGULATION: Im PRESENCE Seminar lernst du drei Überlebensinstinkte (Kampf, Flucht, Erstarrung) kennen und erkundest, welche davon in deinem Körper gewohnheitsmäßig aktiv sind. Diese Instinkte sollen eigentlich nur dann für deine Sicherheit sorgen, wenn dein Leben in unmittelbarer Gefahr ist. Doch unsere westliche Erziehung, intensive biografische Erlebnisse und unser moderner, hektischer Lebensstil führen dazu, dass sich unser Körper fast dauerhaft im Survival Stress befindet. Im Seminar lernst du die Basisregulation und wie du den Überlebensmodus in deinen Körper entspannst.

Trennlinie

REGENERATION: Im PRESENCE Seminar spürst du, wo sich Muster von Anspannung und Festhalten in dein System gewebt haben, und du lernst, wie du gestaute Lebensenergie und alten Survival Stress sanft und ohne zu forcieren entleeren kannst, sodass der Körper nach und nach zu seiner natürlichen Durchlässigkeit und Geschmeidigkeit zurückfindet. Alles, was du bewusst fühlen kannst, kannst du auch entspannen, und deshalb werden wir nach und nach alle Körperbereiche, alle Systeme und Organe in deine Wahrnehmung holen und Entspannung und tiefe Regeneration fördern.

Trennlinie

GRAVITATION: Im PRESENCE Seminar lernst du eine neue Art von Sicherheit zu etablieren und dein inneres Fundament immer mehr zu stärken. Unser intelligentes System lässt die anstrengenden Mechanismen von mentaler Kontrolle und das Festhalten an Sicherheiten im Außen erst dann los, wenn es spürt, dass wir eine Alternative – eine bessere Art von Sicherheit – gefunden haben. Durch die Embodiment-Praxis verschiebt sich das Zentrum deiner Gravitation von außen nach innen und vom Kopf ins Becken, und dies schenkt dir Souveränität, eine ruhige Autorität und eine authentische und klare Ausstrahlung.

PRESENCE:
 CONSCIOUS EMBODIMENT

THE ART OF EMBODIMENT:

KINTSUGI – DER KUNSTVOLLE UMGANG MIT DEM UNPERFEKTEN

Kintsugi nennt man in Japan die Kunstfertigkeit, in einem langwierigen und aufwendigen Prozess einen zerbrochenen Gegenstand zu reparieren, indem man die Scherben an den Bruchlinien mit einer Paste aus Gold zusammenfügt. Das japanische Wort kin bedeutet Gold, und mit tsugi bezeichnet man das Reparieren oder Zusammenfügen, aber dieser Prozess ist kein bloßes Handwerk, sondern eine virtuose Kunst. Die Hauptvoraussetzung für Kintsugi ist zunächst einmal Zeit, sehr viel Zeit: Der Künstler widmet sich dem Gegenstand hingebungsvoll, macht sich mit ihm auf eine intime Art und Weise vertraut, er verliert sich in seiner zerborstenen Oberfläche, verfolgt geduldig die Spuren seiner Bruchlinien und lernt ihn in seiner Gebrochenheit, seiner Beschädigung kennen. Die Bruchstellen werden alsdann nicht verborgen, sondern im Gegenteil durch das Gold betont und hervorgehoben. Durch die ästhetische Zurschaustellung des scheinbaren Mangels gewinnt das Objekt noch an Einzigartigkeit und Schönheit.

Wenn du dich in der Kunst der verkörperten Präsenz übst, praktizierst du auch die wesentlichen Prinzipien des Kintsugi, das uns die Weisheit lehrt, mit Brüchen umzugehen und wie wir selbst Zerstörung und Verluste verarbeiten und dem Unvollkommenen anders begegnen können. Damit einher geht die tiefe Akzeptanz, dass wir das Leben nicht kontrollieren und «in den Griff» bekommen können, dass wir jedoch in jedem Moment die Freiheit und die Wahl haben, wie wir mit Krisen, Konflikten und Herausforderungen umgehen wollen. Begegnen wir allen Ereignissen in der Haltung der Kintsugi-Künstlerin, so sind da vorurteilsfreie Neugier, eine unerschütterliche Gelassenheit und das aus der lebendigen Erfahrung geborene Wissen, dass wir nichts «loswerden» müssen: Denn bevor wir etwas nicht in der Tiefe verstanden haben, lässt es uns nicht los. Wir können jedoch nur wirklich verstehen, was wir lieben – und wir können nur das lieben, auf das wir uns vollständig und mit unserer offenen Präsenz eingelassen haben.

Kintsugi lädt uns ein zu jenem kreativen Umgang mit Lebenskrisen, der in der Psychologie als «Resilienz» bezeichnet wird: Resilienz bedeutet, dass wir aus schwierigen Erfahrungen gestärkt hervorgehen und stets etwas reifer und wissender, als wir es vorher waren. Beim Kintsugi kommt jedoch noch eine weitere Komponente hinzu, die tief im östlichen Danken wurzelt. Es ist dies die essentielle Qualität der Schönheit, die jenseits von Kategorien wie «perfekt» oder «unperfekt» liegt. Während bei uns im Westen Krankheit, Verluste und Scheitern – oder die Folgen und Narben davon in unserem Körper und Wesen – oft schambehaftet sind und meist versteckt werden, so macht im Kintsugi gerade das Zerbrochene den Reiz und die besondere Schönheit aus. Gerade das Unperfekte verleiht den Dingen ihre Einzigartigkeit und eine neue, tiefe Dimension. In meiner Embodiment-Arbeit lade ich dich ein, tief in dich hineinzutauchen, mit Neugier in deine Wunden zu kriechen, sie geduldig zu erkunden, ihnen zu lauschen und mit deiner Liebe zu berühren, um sie dann – mit dem goldenen Faden deiner Präsenz – von innen zusammenzunähen.

WICHTIGE HINWEISE FÜR DAS PRESENCE SEMINAR

Ein mehrtägiges Seminar-Retreat kann eine intensive Erfahrung sein, auch wenn wir ausreichend Pausen machen und alle Praktiken individuell an dich und deinen momentanen Zustand anpassen können. Solltest du an einer psychischen oder körperlichen Erkrankung leiden, kläre bitte vorher mit deinem zuständigen Arzt ab, ob eine Teilnehme für dich geeignet ist, und melde dich im Zweifelsfall im Vorfeld auch bei mir. Ich arbeite immer traumaorientiert und traumasensibel, jedoch ist das PRESENCE Seminar keinesfalls ein Ersatz für eine ärztliche Behandlung oder eine körperorientierte Traumatherapie.

Manchmal tau(ch)en alte, tief vergrabene Erlebnisse im Seminarprozess aus den Schichten des Körpers auf – das ist ein wunderbares Zeichen dafür, dass das System sich sicher genug fühlt, diese Inhalte jetzt in die Wahrnehmung zu holen. Wir wollen das, was auftaucht, deshalb nicht erneut in den Untergrund drücken, sondern sich einfach sanft entleeren und integrieren lassen. Um dir dafür den passenden Raum zu bieten, findet das PRESENCE Seminar in einem Hotelsetting statt, sodass du abends nicht wieder zurück in deinen normalen Alltag mit seinen Verpflichtungen musst.

Mein Fachwissen und meine langjährige Erfahrungen als Traumatherapeutin erlauben mir, einen sicheren Raum für dich und die anderen Teilnehmerinnen zu halten. Bitte beachte aber: Ich biete keine (trauma-)therapeutischen Einzelsitzungen an und auch keine individuellen Sessions im Rahmen des PRESENCE Seminars. Manchmal zeigt sich im Prozess, dass es sinnvoll sein kann, sich zusätzlich zu der Embodiment-Arbeit bei Fachpersonen individuelle Unterstützung zu holen; ich zeige dir bei Bedarf gerne nach dem Seminar auf, welche Möglichkeiten es dafür gibt.

TERMINE Grundlagenseminar 2021/22

INVESTITION: CHF 1950

31.10.2021 – 03.11.2021: Die Anmeldung ist geschlossen!

Schloss Wartegg (CH)

08.05.2022 – 11.05.2022

Schloss Wartegg (CH)

ALIVE: EMBODIED NATURE

Weiterführendes Angebot nach dem PRESENCE

Die Kunst der bewussten Verkörperung ist ein Weg der vielen kleinen Schritte; es braucht Geduld, Zeit und eine regelmäßige Praxis: Die wesentlichen Dinge müssen wir unzählige Male hören und praktizieren, bevor sie wirklich gelandet sind und in uns Wurzeln schlagen. Um dich in deiner individuellen Praxis zu unterstützen, biete ich einmal im Jahr den Workshop Zyklus ALIVE: EMBODIED NATURE an, in dem wir verschiedene Themen aus dem PRESENCE in der Theorie und Praxis vertiefen.

Ich möchte dir den bestmöglichen Service bieten. Dazu werden Informationen in sogenannten Cookies gespeichert. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Infos