Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anmeldung und Teilnahme:
  1. Die Anmeldung erfolgt über den auf der Website angegebenen Kanal. Ein Anspruch auf einen Platz besteht nicht. Die Anbieterin behält sich vor, Interessenten ohne Angabe von Gründen nicht zu berücksichtigen.
  2. Die Anmeldung wird durch die Überweisung des Deposits verbindlich. Dieses ist innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu begleichen. Mit der Überweisung des Deposits werden gleichzeitig die AGB akzeptiert.
  3. Nach einer verbindlichen Anmeldung ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Es besteht eine 100-prozentige finanzielle Verpflichtung.
  4. Die Anbieterin behält sich vor, ein Angebot bei ungenügender Teilnehmerzahl abzusagen. In diesem Fall wird der einbezahlte Betrag vollumfänglich zurückerstattet.
  5. Muss ein Programm wegen höherer Gewalt abgesagt oder abgebrochen werden, so wird die Investition für die nicht in Anspruch genommenen Dienstleistungen zurückerstattet.
  6. Müssen einzelne Elemente eines Programms wegen höherer Gewalt verschoben werden, so werden finanzielle Forderungen ausgeschlossen.
  7. Bei Einzelsettings im Rahmen eines Programms besteht die Möglichkeit, den Termin bis 4 Tage im Voraus ohne Angabe von Gründen einmalig zu verschieben. Eine kurzfristigere Verschiebung ist ebenfalls einmalig möglich, wenn zwingende Gründe geltend gemacht werden können. In diesem Fall kann ein Beleg verlangt werden, z. B. ein Arztzeugnis.
  8. Die Anbieterin behält sich das Recht vor, die Zusammenarbeit jederzeit ohne Angabe von Gründen innerhalb von 5 Tagen zu beenden. In diesem Fall werden einbezahlte Gebühren für noch nicht beanspruchte Dienstleistungen zurückerstattet. Noch geschuldete Gebühren sind innerhalb von 10 Tagen zu überweisen.
Während des Programms:
  1. Die Anbieterin macht keine Erfolgsversprechen und -prognosen. Sie gibt auch keine Heilversprechen und Diagnosen ab und ersetzt weder einen Arzt noch einen anderen Therapeuten. Ihre Programme dienen nicht einem therapeutischen Zweck.
  2. Bei schwerwiegenden psychischen Problemen, bei Persönlichkeitsstörungen und Medikamenten- oder Drogenmissbrauch ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Anbieterin übernimmt in solchen Fällen keine Verantwortung.
  3. Die Teilnehmenden erhalten den in der Programm-Ausschreibung aufgeführten Support. Eine weitergehende Betreuung, z. B. in Form von zusätzlichen Einzelsitzungen oder Telefongesprächen, wird nicht angeboten.
  4. Sämtliche Kursinhalte sind ausschliesslich für die Teilnehmenden gedacht und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Untersagt ist auch eine Weiterverwendung für eigene Kursveranstaltungen.
  5. Die aufgezeichneten Live-Sessions sind streng vertraulich zu behandeln. Eigene Video- und Tonaufzeichnungen sind nicht erlaubt. Die Live-Sessions stehen bis einen Monat nach Programm-Ende zum Download zur Verfügung.
Ich möchte dir den bestmöglichen Service bieten. Dazu werden Informationen in sogenannten Cookies gespeichert. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Infos